Aktuelles
Berichte
Unsere Leistungen
Ergebnisse
Ebringer Rennen
BaWü-Schüler-Cup
Bilder
"Who is Who"
Sponsoren
Downloads
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Suche
Sitemap
Login

53. Ebringer Radrenntag


Bei unsicheren Wetterverhältnissen und nach einer kurzen Ansprache gab die stellvertretende Bürgermeisterin Evelin Jenne den Startschuss für das Rennen der männlichen und weiblichen U13 Klasse sowie der weiblichen U15 Klasse und somit für den gesamten RadRennTag. Hier ging es gleich um wertvolle Punkte für den BaWü-Schüler-Cup der Sparkassen Versicherungen 2019. Julia Servay (RSC Biberach), Hannah-Franziska Brand (RSV Rheinzabern e.V.) und Caroline Kohler (RSV Stuttgart Vaihingen) belegten in der U13w die ersten drei Plätze. Bei der männlichen U13 gewann Benedikt Benz (RSG Offenburg-Fessenbach) vor Len Sohnsmeyer (Radsport Rhein-Neckar) und Luan Elsäßer (KJC Ravensburg). In der weiblichen U15 belegte Hanna Geiser (RSC Biberach) den ersten, Emilia Meier (RVC Reute) den zweiten und Lukretia Naldi (RSV Ellmendingen) den dritten Platz. Die Führenden im BaWü-Schüler-Cup sind nun in der Klasse U13w Julia Servay, in der Klasse U13m Fritz Stihler (RSV Hofweier) und in der Klasse U15w Charlotte Graner (RSV Achkarren).

Der Sieger der Klasse U15m, Linus Uhlig (MRSC Ottenbach), konnte Justin Bellinger (RSC Biberach) in der Gesamtwertung nicht verdrängen. Davide Spadaccia (RSV Ellmendingen) und Justin Bellinger folgten auf den Plätzen zwei und drei.

Eine weitere Fahrerin vom RSC Biberach belegte bei den U11w den ersten Platz und festigte damit ihre Führung in der Gesamtwertung des BaWü-Schüler-Cups. Louis Joos (Sportvereinigung Warmbronn) gewann das Renn der Klasse U11m. Hinter ihm fuhren Raphael Dunz (RSC Biberach) und Hector Groshans (AS LA Steigeoise) über den Zielstrich. Das gelbe Leadertrikot trägt weiterhin Raphael Dunz auf seinen Schultern.

Bei der männlichen Jugend teilten drei Fahrer die Punkte unter sich auf. Dieses Rennen wurde als Kriterium ausgetragen. Matteo Groß (RV Concordia Reute e.V.) siegte souverän mit der vollen Punktzahl von 45 Zählern vor Jan Rinklef (RSV Kartung) mit 25 Punkten und Leon Uhrig (RSG Ried Rastatt e.V.) mit 16 Punkten.

Alina Klenner (SC Union Nettetal 1996 e.V.), Alina Banduhn (Frankfurter RC 90 e.V.) und Laura Thaller (RV Concordia Reute e.V.) machten den Sieg in der weiblichen Jugend unter sich aus. So gewann Alina Klenner vor Alina Banduhn und Laura Thaller nach einem von allen stark und vor allem fair gefahrenen Wettkampf.Alina Klenner (SC Union Nettetal 1996 e.V.), Alina Banduhn (Frankfurter RC 90 e.V.) und Laura Thaller (RV Concordia Reute e.V.) machten den Sieg in der weiblichen Jugend unter sich aus. So gewann Alina Klenner vor Alina Banduhn und Laura Thaller nach einem von allen stark und vor allem fair gefahrenen Wettkampf.

Im gemeinsamen, aber getrennt gewerteten Rennen sah man das große Fahrerfeld der Junioren, Senioren 2 ,3 und 4 am Start. Hier wurde von Anfang an auf Tempo gefahren. Ausschlaggeben hierfür waren sicherlich die vielen Prämien die zu ersprinten waren. Der einheimische Fahrer Jürgen Dietsche konnte einen soliden 6. Platz bei den Senioren 2 belegen. Gewinner des Rennens war Marc Reifferscheid (RIG Freiburg) vor Andreas Feistel (Radsportverein Rheinstolz Whyl) und Sebastian Retzlaff (RSV Haltingen e.V.).

Stefan Steiner (Team Drinkuth-ABUS) gewann mit 19 Punkten das Rennen der Senioren 3. Mit nur drei Punkten Vorsprung lag er vor seinem Teamkollegen Thomas Fischer und Frank Meeßen (Rad-Sport-Club e.V. 1979 Bad Homburg) mit 11 Punkten.

Bei den Senioren 4 konnte Gerhard Hack (RSG Frankfurt 1890 e.V.) den Sieg einfahren. Zweiter wurde Andreas Braun (RV Badenia Linkenheim) vor Peter Meyer (RSV Edelweiss Oberhausen e.V.).

Die ersten vier Fahrer der Junioren waren ebenbürtig und in einem schnellen Sprintentscheid gewann Felix Bauer (RSV Wanderlust Hofweier e.V.) vor Jan Pelgrim (RVC Reute) und Adrian Stapper (RSV Edelweiß Kartung).

Der Höhepunkt des RadRennTages war, neben den Klein-, Laufrad- und Einsteigerrennen, das Rennen der ELITE und Amateure bei dem ein kompaktes Fahrerfeld am Start war. Zwei Fahrern gelang es in der ELITE Klasse das Feld zu überrunden und 16 Fahrer beendeten das Rennen rundengleich. Die zwei an der Spitze teilten die Punkte für den Sieg unter sich auf und so gewann Manuel Müller (Team BELLE Stahlbau) mit 14 Punkten vor Dario Rapps (RSC Kempten e.V.) mit 11 Punkten und Marcel Fischer (Team BELLE Stahlbau) mit 29 Punkten, aber einer Runde Rückstand. Bei den Amateuren sprintete mit 6 Punkten Vorsprung Lukas End (Team #heimat) nach ganz oben auf das Siegertreppchen. Es folgen Denis Bojarkin (Team Embrace The World Cycling) und Jan Krämer (RSC Neustadt) auf den weiteren Plätzen.

Die Rennen für die Kleinräder, Laufräder und Einsteiger liegen dem RSV besonderns am Herzen. Zum einen bringt er damit die ganz Kleinen schon zum Sport und wer weiß, vielleicht kommen aus diesen Reihen später große Talente. Daher freut es den RSV besonders das aus dem eigenen Nachwuchs Noah Burkart, Tim Burkart und Linus Ebinger in der Einsteigerklasse mit am Start standen.

Der RSV Ebringen bedankt sich herzlich bei den Zuschauern und den Teilnehmern für den sehr schönen Radrenntag, welcher durch den Besuch des Präsidenten des Badischen Radsportverbandes Herbert Jacob eine Besonderheit genießen durfte. Vor allem bedanken wir uns aber bei den Besitzern entlang der Rennstrecke die ihr Anwesen und ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt haben. Des Weiteren bei der Gemeinde Ebringen, dem Malteser Hilfsdienst und den Helfern von der RIG Freiburg für ihre Unterstützung, den Anwohnern der Rennstrecke für ihre Toleranz und Hilfsbereitschaft, den vielen Sponsoren, die durch ihre Geld- und Sachspenden zum Gelingen dieses schönen Radrenntages beigetragen haben und nicht zuletzt allen Helfern des RSV Ebringen mit ihren Freunden und Familienangehörigen.

 

Ergebnisse

Ausschreibung

Programm

Rennstrecke, Anfahrt, Parkplatz, Dusche

BaWü-Schüler-Cup Generalausschreibung

Flyer-Einsteigerrennen

Flyer-Laufrad