Aktuelles
Berichte
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
Unsere Leistungen
Ergebnisse
Ebringer Rennen
Bilder
"Who is Who"
Sponsoren
Downloads
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Suche
Sitemap

AKTUELLES und BERICHTE aus dem VEREIN

26.10.11, Vereinsmeisterschaft, 3. Lauf -Einzelzeitfahren-

 

Eiskaltes Zeitfahren

Nun ist es geschafft, auch der letzte Lauf der internen Meisterschaften des RSV Ebringen ist absolviert und der Vereinsmeister steht fest. Am vergangenen Sonntag den 23. Oktober wurde als letzter und entscheidender Lauf ein Zeitfahren in Bremgarten rund um den Flugplatz durchgeführt. Bei ca. 1°C und Sichtweite unter 50m wurde jede 2 Minuten ein Fahrer der insgesamt 11 Teilnehmer auf den 9km langen Rundkurs geschickt. Nach 2 Runden kam Oliver Nass mit der Bestzeit von 27:02 ins Ziel. Bester Nachwuchsfahrer war Lukas Huber mit 28:40. Auch die jüngeren Semester mit Silas Keller und Gregor Ehrath bestritten den selben Kurs unter den widrigen Bedingungen und kamen mit einem Rückstand von knapp 10min auf den Sieger ins Ziel. Aus den Resultaten aller 3 Läufe geht der Neuzugang Harry Gamb als Gesamtsieger hervor. Herzlichen Glückwunsch schon vorab. Die Ehrung des Vereinsmeisters und der Sieger in den Nachwuchsklassen wird auf der diesjährigen Weihnachtsfeier am 16.12.2011 durchgeführt, wozu der Vorstand alle Mitglieder und Sponsoren schon herzlich einladen möchte.

 

09.10.11, Vereinsmeisterschaft, 2. Lauf -Bergzeitfahren-

Ein sonniger aber doch frischer Morgen begrüßte die Ebringer Radsportfreunde zum 2. Lauf der internen Vereinsmeisterschaften am vergangenen Sonntag. Zwölf hoch motivierte Radsportler wagten das Experiment eines Bergsprints der so noch nie im Rahmen einer Vereinsmeisterschaft ausgetragen wurde. Pünktlich um 10:20Uhr wurde Steffi Meizer von Meik Ehrath als erste Fahrerin am Ebringer Dorfbrunnen auf den etwas über 2km langen Kurs geschickt. Nach genau 7:48min durchquerte sie das Ziel nach ca. 150hm am Ende der Schönbergstrasse.


Bestzeit wurde gefahren von Jürgen Dietsche in 5:38min gefolgt von Johannes Selz und Lukas Huber mit 5:49min und 5:51min. Grosse Beachtung sollte der Leistung von Gregor Ehrath geschenkt werden. Der junge Fahrer aus der Altersklasse U13 kam mit 9:48min nur wenige Sekunden hinter den erfahrenen Rennfahrern älterer Semester Klaus Boch und Bernd Krüger in Ziel. Weiterhin fuhr der Neuzugang Harry Gamb, Hannes Federer, Paul Maler, Bernhard Kempter und David Peukert deutlich unter 10min ins Ziel ein.


Kristina Hügl übernahm freundlicherweise spontan das Amt des Wettkampfkommissars und damit die Verantwortung über die korrekte Zeitnahme. Alle Zeiten wurden unter strenger Aufsicht des Cheftrainers Roland Beckert korrekt berechnet. Dafür erhält die noch wenig Radsporterfahrene Frau Hügl ein grosses Lob vom Gesamtvorstand. Ein grosses Dankeschön auch an alle teilgenommenen Fahrer und wir sind gespannt auf den letzten und entscheidenden 3.Lauf des internen Wettbewerbs.

 

Rennen in Kartung, 17.09.11

Lukas Huber fährt seinen 2. Saisonsieg ein!!

Knappe Entscheidung 1 Punkt um genau zu sein. Nach mehrfachen Sprintzügen von Paul Maler gewinnt er mit der Schlusswertung.

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

46. Ebringer Rundstreckenrennen 3.7.2011

Stimmen zum 46. Radrennen in Ebringen 2011

Ergebnisse zum Radrennen (pdf)

Bericht Badische Zeitung

 

Bei wunderschönem Wetter wurde am letzten Sonntag zum 46.mal das Ebringer Rundstreckenrennen ausgetragen.
Traditionell eröffneten die Nachwuchsklassen den Renntag in Ebringen. Die Nachwuchsfahrer des RSV Ebringen zeigten vor heimischem Publikum tolle Leistungen. Im Rennen der Schüler U 13 konnte Gregor Ehrath einen hervorragenden 4.Platz einfahren und verpasste im Sprint nur knapp eine Podiumsplatzierung. Der ebenfalls für Ebringen fahrende Mauro Orlando fuhr im selben Rennen als guter 11. über den Zielstrich. Ricardo Orlando vertrat in der Altersklasse der Jugend U15 den RSV und erreichte einen 13. Platz. Der von der Firma Köbele gesponserte Wander-Pokal für die beste Jugendarbeit ging an den RSC Biberach, der in jedem Rennen der Nachwuchsklassen gut platziert war.
Wie im Vorjahr konnten junge Fahrer und Fahrerinnen in einem Einsteigerrennen erste Erfahrungen auf einer Rennstrecke sammeln. Die Fahrer, die schon mit einem Trikot des RSV unterwegs waren, zeigten dabei ihr Talent. Raphael Kübler gewann in der Altersklasse der U11 vor Robert Hassle aus Ebringen. Katharina Willrett aus Ebringen gewann in der Klasse U13 weiblich und Silas Keller (Ebringen) kam im selben Rennen in der Altersklasse der U15 als Erster an.
Im Rennen der U17 waren gleich drei Fahrer des RSV Ebringen am Start. Alle drei fuhren ein gutes Rennen. Lucas Huber wurde mit einem 9.Platz belohnt, vor seinen Vereinskollegen Paul Maler (13. Platz) und Marc Bissert (16.Platz). Bei den Junioren U19 war der RSV ebenfalls mehrfach in der Startliste vertreten. Das Rennen um den Preis der Firma Radsport Sütterlin gewann der stark fahrende Daniel Mild vom RSV Hofweier. Johannes Selz vom RSV konnte gut mithalten und wurde 9., vor Patrick Graff ebenfalls vom RSV Ebringen. Tim
Schwarz kam als 12. ins Ziel. Im zeitgleich gestarteten Rennen der Frauen dominierten die Fahrerinnen des Bigla Cycling Teams aus der Schweiz, die die ersten drei Plätze belegten (1. Daniele Gass, 2. Désirée Ehrler, 3.Sandra Weiss) Steffi Meizer vom RSV Ebringen hielt lange dagegen und wurde am Ende mit einem 5. Platz belohnt.
Das 60 Kilometer lange Rennen der Männerklasse um den großen Preis des Weingutes Mißbach verlangte den Fahrern wieder einmal alles ab, denn trotz der Verkürzung um 5 Runden summierten sich wieder ausreichend Höhenmeter für schmerzende Beine. Schon nach einigen Runden konnte sich ein Trio absetzten, das schnell entscheidend an Boden auf das Verfolgerfeld gewann und diesen bis ins Ziel nicht mehr einbüßte. Im Sprint konnte sich Sascha Schneider vom Team Rothaus vor seinen Begleitern Emmanuel Buchmann (Ravensburg) und Uwe Hardter (Bike ARGE St.Märgen) durchsetzten. Philipp Dietsche vom RSV landete auf einem sehr guten 14. Platz. Jodok Weixler (RSV Ebringen) beendete das Rennen auf dem 21.Platz. und der ehemals für den RSV fahrende Pascal Weerts, der mittlerweile für das Team Bergstraße in die Pedale tritt, kam als 16. ins Ziel.
Der Vorstand des RSV bedankt sich bei allen, die durch ihre Unterstützung zum Gelingen des tollen Radsporttags beigetragen haben. Herzlichen Dank an alle Sponsoren und Spender, den Malteser Hilfsdienst, die freiwillige Feuerwehr und an die Gemeinde Ebringen für die großartige und freundliche Unterstützung. Besonderer Dank gilt zudem den vielen freiwilligen Helfern, die tatkräftig zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

 

Jahreshauptversammlung des RSV Ebringen

Das wohl wichtigste Ergebnis der Jahreshauptversammlung am 13.05.2011 ist die Neuwahl des Vereins-Vorstandes. Es stellte sich ein nahezu komplett neues Team zur Wahl, die vom ehemaligen Bürgermeister Thoma geleitet wurde. Das deutlich verjüngte Vorstands-Team wurde einstimmig in die Ämter gewählt.

Das Amt des ersten Vorsitzenden übernimmt ab jetzt Jörg Leuchtner, der schon in der Jugend für den RSV gefahren ist und durch seinen Beruf als Rechtsanwalt das optimale Profil für die verantwortungsvolle Aufgabe mitbringt. Der aus dem Amt scheidende erste Vorsitzende Axel Schwunk bleibt dem Verein in der Funktion des Beisitzers erhalten. Zweiter Vorsitzender ist David Peuckert, der ebenfalls für den Verein gefahren ist. Ebenso wie Christian Heyde, der die Rolle des Schriftführers übernimmt. Neue Rechnerin ist die noch aktive Fahrerin Steffi Meizer.

Als wichtige Konstante bleibt Roland Beckert dem Verein in seiner Funktion als Jugendtrainer erhalten. Genauso wie Bernhard Kempter, der ein Amt als Beisitzer übernimmt. Als weiterer Beisitzer unterstützt Bernd Krüger den Vorstand.

Nach der Wahl des neuen Vorstandes wurden Peter Gramer, Klaus Boch und Thomas Berthold für Ihre langjährige und engagierte Vereinsarbeit geehrt.

 

Radrennen in Friesenheim (Rund um den Ebertpark)

Am 03.04.2011 bestritten Paul Maler, Johannes Selz und Patrick Graf das Rennen "Rund um den Ebertpark" des RC Friesenheim. Bei herrlichem Wetter traten Patrick und Johannes bei einem Kriterium über 42,9km in der Klasse U19 an. Jede zweite Runde gab es eine Wertung. Beide fuhren sehr stark und zeigten ihr Können und belegten gute Plätze unter den Top 20. Paul Maler fuhr in der Klasse U17 über 33km und kam als 15. ins Ziel. Begleitet und unterstützt wurden die Fahrer von Christian Heyde.

 

4. Etappe Schmolke-Carbon-Cup 2011 in Zoznegg

Steffi Meizer, Paul Maler und Johannes Selz, starteten trotz dem recht "feuchten" Wetter am 27. März bei dem Schmolke Carbon Cup in Zoznegg. Steffi Meizer (Elite Damen) und Paul Maler (U 17) starteten in dem Rennen über 55 min. + eine Runde.

Johannes Selz startete in der Klasse U 19 zusammen mit der Elite ABC, einigen Continental Fahrern und Senioren 1 in dem Rennen über 80 min. + eine Runde.

Steffi Meizer erreichte nach ihren Teamkolleginnen vom Team Rothaus Vita Classica den dritten Platz. Paul Maler kam nach einem Zielsprint in dem Hauptfeld ebenfalls als Dritter ins Ziel. Bei Johannes kam es in der ersten Runde zu einem (unverschuldetem) Sturz, welcher aber glücklicherweise ohne Verletzungen verlief. Nach vergeblichen Bemühungen wieder an das Hauptfeld zu kommen, ließ er sich eine Runde zurückfallen und belegte letzten Endes den vierten Rang.

 

Trainingslager Toscana

- Ein Bericht von Johannes Selz -

In diesem Jahr, bin ich vom 4. bis zum 12. März in einem Trainingslager in der Toscana gewesen. Unsere Unterkunft war ein Weingut in der Nähe von Roccastrada. Von dort aus, hatten wir optimale Trainingsbedingungen und auch das Wetter war die ganze Woche hindurch hervorragend, mit bis zu 20°C  ­inklusive blauem Himmel!

Ich habe in den sieben Trainingstagen knapp 800 km zurückgelegt und bis auf einen Schlüsselbeinbruchs eines Radkollegen, verlief die Woche ohne unangenehme Überraschungen. Am Trainingslager nahmen, das Team Rothaus Vita Classica und Fahrerinnen und Fahrer des RVC Reute und der RVC Eichstetten, teil. Trainiert wurde in drei Gruppen: alle weiblichen Fahrerinnen, U13-U15 und U17-U23. Es gab jeden Abend reichhaltiges Essen in Form von Nudelgerichten, Salate und Fleisch. Abends gingen wir natürlich früh zu Bett, um für die nächste Trainingseinheit gut ausgeruht  zu sein. Es blieb jedoch aber auch noch genügend Freizeit, um mal die italienische Sonne zu genießen oder das gesellige Miteinander zu pflegen.

Nach diesem Trainingslager fühle ich mich perfekt für die kommende Saison vorbereitet. An dieser Stelle möchte ich mich auch noch einmal ganz herzlich bei dem Verein und insbesondere den Sponsoren für die Unterstützung bedanken!

Ich möchte diese Saison an der kompletten Tälercup- Serie teilnehmen, dazu werde ich natürlich bei den klassischen Straßenrennen starten.

Weitere Ziele sind gute Ergebnisse bei folgenden Rennen:

- Waldhaus Bike Marathon

- Black Forrest Bike Marathon

- MTB Marathon Challenge Offenburg

- BaWü Meisterschaft MTB 2011

- LBS Cup Remchingen Finale

 

 

 

Vereinsmeisterschaft des RSV Ebringen

Nach mehreren wetterbedingten Verschiebungen im letzten Jahr wurde am Sonntag, den 20.03.2011 die Vereinsmeisterschaft für das Jahr 2010 durchgeführt. Da im Frühjahr die Trainingsunterschiede noch groß sind, wurde das Rennen auf der flachen Strecke rund um den Gewerbepark Breisgau ausgetragen. Durch Krankheit und Trainingslageraufenthalt mussten einige Fahrer ihre Teilnahme absagen. Nach einer neutralisierten Runde zum Kennenlernen wurde das Rennen gestartet. Die Schüler hatten 2 Runden zurückzulegen. In der U11 gewann Robert Hassler, die U13 Klasse sah Gregor Ehrath als Sieger. Die Jugendlichen und Männer bildeten bis kurz vor dem Ziel ein geschlossenes Feld. Jürgen Dietsche sprengte mit trockenen Antritt das Feld und so kamen die Fahrer in kleinen Gruppen in Ziel. Der Juniorenfahrer Patrick Graf war der Schnellste vor dem Jugendlichen Paul Mahler.

Die restlichen Vereinsmeister waren bei Amateuren Jürgen Dietsche und bei den Hobbyfahrern Johannes Federer

Aufgeteilt auf die einzelnen Klassen gab es folgende Ergebnisse:

Aktive:

1. Jürgen Dietsche

Hobby:

1. Johannes Federer, 2. Bernd Krüger, 3. Christian Heyde, 4. Bernhard Kempter,

Junioren:

1. Patrick Graf

Jugend:

1. Paul Mahler, 2. Tim Schwarz, 3. Marc Bissert

U13:

1. Gregor Ehrath

U11:

1. Robert Hassler

Im Anschluss an das Rennen erfolgte die Siegerehrung während eines gemütlichen Zusammensitzens im Gasthaus Eule.

 

 

Steffi Meizer wieder im Frauenteam Rothaus Vita Classica

Steffi Meizer startet in dieser Saison wieder für das Frauenteam Rothaus Vita Classica.

Dazu sagt sie:

"Ich bin sehr glücklich, daß ich wieder für das Team Rothaus Vita Classica starten darf, das diese Saison sehr stark aufgestellt ist, (http://www.badischer-radsportverband.de).

Es ist toll in einem Team mit Topfahrerinnen wie z.B. Verena Joos, Elke Gebhardt und Pia Sundstedt zu fahren, aber natürlich auch eine große Herausforderung. Ich hoffe, ich kann mich in der Bundesligaserie gegenüber dem Vorjahr steigern und bessere Platzierungen einfahren.

Ich denke, es kommt mir entgegen, dass dieses Jahr mehr Einzelzeitfahren in der Serie enthalten sind. In der zweiten Saisonhälfte stehen Rundfahrten in Frankreich und Tschechien auf dem Programm, für die ich mich innerhalb des Teams qualifizieren möchte.

Und nachdem ich beim Ebringer Rennen 2009 den 4. und 2010 den 2. Platz eingefahren habe, würde ich 2011 gern ganz oben auf dem Podest stehen."

 

Dazu wünschen wir ihr doch alles Gute und viel Erfolg!