Aktuelles
Archiv
Berichte
Unsere Leistungen
Ergebnisse
Ebringer Rennen
Bilder
"Who is Who"
Sponsoren
Downloads
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Suche
Sitemap

52. Ebringer Radrenntag

Ergebnisse 52. Ebringer RadRennTag

Bei schönen Wetter wurde dieses Jahr - nach einer Ansprache und Startschuss durch Bürgermeister Mosbach - der RadRennTag durchgeführt.
Bei den Klassen bis U15 ging es um Wertungspunkte für den Regio Cup 2018.

Bei den U11m siegte Len Sohnsmeyer (Radsport Rhein-Neckar) souverän vor Colin Kimmich (RV Waldmössingen) und Moritz Koch (RSG Eichstetten).  Bei den U11w gab es leider keine Starterin.

Emilia Don (Radsport Rhein-Neckar) bleibt weiterhin Erste in der Regio Cup Wertung bei den U13w, nachdem sie das Rennen in Ebringen gewonnen hat. Im Feld der U13m siegte Lukas Hug (RVC Reute) knapp vor Noah Lutz (RSV Ellmendingen) und Louis Grupp (RSV Oberhausen). Lukas trägt weiterhin das gelbe Spitzenreitertrikot des Regio Cups.

Ein weiterer Fahrer vom RVC Reute belegte bei den U15m den ersten Platz. Der Seriensieger Matteo Groß gewann vor Jan Rinklef (RSV Kartung) und Manuel Schaaf (Radsport Rhein-Neckar). In dieser Klasse führt Jan Rinklef den Regio Cup an. Carla Tusint (Radsport Team Kraichgau) vor Leonie Boos (RSV Ellmendingen) und Emilia Meier (RVC Reute) lautete der Zieleinlauf bei der Klasse U15w. Hier, wie in den vorherigen Klassen kam es zu einem knappen Sprintentscheid. Das gelbe Leadertrikot trägt Carla.

Bei der männlichen Jugend setzten sich nach einigen Runden drei Fahrer vom Feld ab, überrundeten es und fuhren erneut den verbliebenen Fahrern davon. Dieses Rennen wurde als Kriterium ausgetragen. Nachdem er am Tag zuvor das Rennen in Rheinfelden für sich entscheiden konnte, siegte mit zwei Runden Vorsprung und 20 Punkten Julien Meyers (RSV Rheinzabern) vor Lukas Zimmermann (Radsport Team Kraichgau), 12 Punkte und Leon Leidert (RSG Frankfurt), 8 Punkte. Ein couragiertes Rennen fuhr Ben Schweizer (TUS Obermünstertal) in seinem ersten Einsatz auf der Straße. Er belegte Platz fünf.

Im gemeinsamen, aber getrennt gewerteten Rennen sah man das große Fahrerfeld der Junioren, Senioren 2 ,3 und 4 am Start. Hier wurde von Anfang an auf Tempo gefahren. Der einheimische Fahrer Jürgen Dietsche konnte sich kurzeitig vom Feld absetzen und die erste Wertung gewinnen. Mit den gewonnen fünf Punkten konnte er den 3. Platz bei den Senioren 2 belegen. Dominator des Rennens war aber ohne Frage Andreas Feistel (RSV Breisach). Er löste sich mit Frank Meeßen (Senioren 3) vom Fahrerfeld, überrundete es und wurde mit 14 Punkten und einer Runde Vorsprung Sieger bei den Senioren 2. Mit 21 Punkten folgte Erik Danner (RadTeam DANNER) auf dem zweiten Platz und Jürgen Dietsche (RSV Ebringen). Vierter wurde mit 4 Punkten Marc Reifferscheid (RIG Freiburg) - er hatte am Samstag das Rennen in Rheinfelden bei den Senioren 2 gewonnen.

Frank Meeßen (RSC Bad Homburg) gewann ebenso unangefochten das Rennen der Senioren 3. Wie schon ausgeführt überrundete er das Feld und mit 8 Punkten lag er vor Viktor Slavik (TEAM Ur-Krostitzer VERMAC) und dem amtierenden Deutschen Meister der Senioren Andreas Vach (Adam Donner Master Racing Team).

Bei den Senioren 4 konnte Adolf Stark (RSG Offenburg-Fessenbach) mit einer Runde Vorsprung den Sieg einfahren. Zweiter wurde Peter Mayer (RSV Oberhausen) vor dem Seriensieger Erwin Hickel (RC Bellheim).

Die ersten vier Fahrer der Junioren waren ebenbürtig und in einem knappen Sprintentscheid gewann Ole Kniprath (Team Baier Landshut) vor Lasse Reuss (TUS Obermünstertal) und Maximilian Müller (RSG OG-Fessenbach). Vierter wurde Jan Pelgrim von der RVC Reute.

Der Höhepunkt des RadRennTages war das Rennen der Männer BC bei dem ein kompaktes Fahrerfeld am Start war. Keinem Fahrer gelang eine Überrundung und zwanzig Fahrer beendeten das Rennen rundengleich. So musste über den Punktestand der Sieger ermittelt werden. Der hieß nicht Pascal Benoit (Team ENIT Systems), der sich einige Runden vor Schluss vom Fahrerfeld absetzte und knapp die doppelt zählende, letzte Wertung gewann. Mit 15 Punkten belegte er Platz drei. Nach einem dritten Platz im letzten Jahr wurde der „Punktesammler“ Joshua Arnold (Team BELLE Stahlbau) Sieger mit 29 Punkten vor Yannick Hund (Team #heimat) mit 22 Punkten. Diese beiden waren eindeutig die Sprintstärksten im Fahrerfeld. Mit diesem Sieg steigt Joshua in die A Klasse auf – Gratulation. Denis Bojarkin (Team Embrace The World Cycling) konnte mit 6 Punkten auf dem 4. Platz landen.

Um Kinder für den Radsport zu gewinnen gibt es auch Rennen für Einsteiger. Hier können sie mit ihren Rädern, MTB oder Rennrad, Rennatmosphäre kennenlernen. Die Teilnehmer der U11 und U13 Klasse starteten gemeinsam über unterschiedliche Distanzen. Bei den U13 gewann Julian Götz (Rennrad) vor Hannes Ebinger (MTB) und Arvi Gallwitz (MTB), beide Ebringen.

Der RSV bedankt sich recht herzlich bei den Besitzern, die ihr Anwesen und Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt haben. Ferner bei der Gemeinde Ebringen und dem Malteser Hilfsdienst für ihre Unterstützung, den Anwohnern der Rennstrecke für ihre Toleranz und Hilfsbereitschaft und nicht zuletzt den vielen Sponsoren, die durch ihre Geld- und Sachspenden zum Gelingen dieses Renntages beigetragen haben.

 

 

 

Am 15. Juli 2018 findet der 52. Ebringer Renntag statt.

Den Auftakt um 10:00 bestreiten die Schüler U11. Für diese und die Schüler bis U15 geht es in der 6. Etappe des Regio Cups 2018 um Wertungspunkte.

Als Rahmenprogramm gibt es Einsteigerrennen für Kinder (ab Jahrgang 2004 und jünger) und ein Laufradrennen für die Allerkleinsten (Jahrgang 2010 und jünger).

Gegen 14:35 werden die Amateure an den Start gehen.

Die Rennen werden im Gewerbegebiet Ebringen, mit Start und Ziel in der Gewerbestraße, ausgetragen


Da hier die Parkmöglichkeiten begrenzt sind, bitte die Parkplätze an der Schönberghalle benutzen; hier befinden sich auch die Umkleidemöglichkeiten / Duschen für die Teilnehmer.

RennenKlasseca. StartzeitRundenDistanz
R1:
Rundstrecke
  U11m/w    10:00    108,0 km
R2:
Rundstrecke
  U13m/w    10:25    1814,4 km
R3:
Rundstrecke
  U15m/w    11:0025 (20)20 km
R4:
Kriterium
  U17m/w    11:45    4032 km
R5:
Hobby
  Einsteiger U11
  Einsteiger U13
  Einsteiger U15
    12:45
    12:45
    12:45
     3
     4
     5
2,4 km
3,2 km
4,0 km

R6:
Hobby

  Kinder Laufrad    13:00  

R7:
Rundstrecke

  U19m    13:25    5040 km

R8:
Kriterium

  Senioren 2,3,4    13:25    5040 km

R9:
Kriterium

  Elite B/C    14:35    8064 km

Ergebisse rad-net

Ausschreibung

Einsteigerrennen

Rennstrecke, Anfahrt, Parkplatz, Dusche

Regio Cup 2018

Flyer Laufrad

Programm